Respekt für Tiere

Tierschutz und Tierrecht sind schon immer ein besonderes Schwerpunktthema der UWG-Aachen.

Wir machen uns seit Jahren stark für ein Verbot von Tieren in Zirkusveranstaltungen und unterstützen die Taubenhilfe Aachen. Des weiteren streiten für ein Tierverbot im Karneval. Wir stellen auch zukünftig Veranstaltungen wie den CHIO in Frage.

Mehr eingezäunte Freilaufflächen für Hunde kommen deren Bewegungsdrang entgegen.

Darüber hinaus fordern wir eine Kastrationspflicht für freilaufende Katzen. Kosten dazu werden bei ALGII Bezieher*innen übernommen.

Ein böllerfreies Sylvester, besonders auch zum Schutz der Wild- und Haustiere für uns selbstverständlich. Dazu haben wir im Stadtrat eine Eingabe gemacht.