Christoph Allemand

Christoph Allemand, 52 Jahre, Vater, Architekt, Klimaaktivist,Stadtrat für die UWG – Aachen, Cineast

Seit 30 Jahren bin ich in Aachen Aktivist in unterschiedlichen Bereichen (Bürgerinitativen, Eine Welt Laden, Seebrücke Aachen, Tiny Houses, Runder Tisch Klimanotstand, Hambi Support Aachen etc.). Durch die Zusammenarbeit mit Horst Schnitzler bei der Bürgerinitiative „Kaiserplatz – Nein Danke“ bin ich 2008 zur UWG gekommen.
Aktuell bin ich Stadtrat der UWG-Aachen, engagiere mich hierbei in der Programmgruppe und der Design Gruppe sowie generell in der aktuellen Wahl und deren Vorbereitung.
An der UWG-Aachen gefällt mir besonders gut die Offenheit, Unabhängigkeit und Vielfalt der Gruppe. Wir sprechen Themen an die andere in ihrer Schärfe nicht schaffen. Wir nehmen keine Parteispenden an, lehnen Lobbyismus mit vernetzen Interessen ab und sind vollkommen den Bedürfnissen und Sorgen der Bürger*innen der Stadt Aachen zugewandt.
Ich wünsche mir für Aachen, dass sich Aachen zu einer klimaneutralen, vollkommen durchgrünten, weitgehend autofreien und lebendigen, offenen, bunten Stadt weiterentwickelt, die keine „Fremden“, sondern nur Menschen kennt.

Bei der Kommunalwahl 2020 trete ich für die Wahl zum Stadtrat für Wahlbezirk 7 (Mohnheimsallee) an und auf der Reserveliste bin ich auf Listenplatz 1.